Leistungskommunikation: Stärken auf der Praxiswebsite zeigen

26. Mär 2019

Leistungskommunikation: Stärken auf der Praxiswebsite zeigen

Wer Anderen seine Gesundheit anvertraut, möchte ein gutes Gefühl haben. Kompetenz, Erfahrung und Spezialisierungen erhöhen das Vertrauen von Patienten in Ihre Praxis. Was läge näher, als die Praxiswebsite zur Kommunikation zu nutzen?

Welche Leistungen stehen auf Ihrer Praxishomepage im Fokus?

Die Praxishomepage ist die Startseite Ihrer Praxiswebsite. Als solche ist Sie maßgeblich für den ersten Eindruck Ihrer Website-Besucher. Ähnlich wie Ihr Empfangsteam sollte die Praxishomepage Patienten freundlich und strukturiert empfangen. Darüber hinaus sollte Sie Wichtiges gezielt kommunizieren – auch besondere Leistungen. Von den „Teasern“ auf der Praxishomepage, die auf einzelne Leistungsbereiche hinweisen, gelangt der Besucher dann idealerweise zu Detailinformationen auf den Unterseiten.

 

Wie kann die Auswahl der „wichtigsten“ Leistungen erfolgen?

Welche Leistungen Sie in den Fokus rücken, hängt selbstverständlich von Ihren Praxiszielen und von den Möglichkeiten und Besonderheiten Ihrer Praxis ab. Während es in manchen Fällen bedeutend ist, die hausärztliche Versorgung zu fokussieren, spielen in anderen Praxen einzelne Leistungsangebote oder Verfahren eine wichtige Rolle.

Folgende Fragen bringen Sie bei der Definition von Fokusleistungen weiter:

  • ­Welche Schwerpunkte Ihrer Praxis werden besonders stark nachgefragt? Nutzen Sie hier auch die Erfahrungen Ihres Teams aus den täglichen Telefonaten mit Patienten.
  • Welche Praxisangebote sind Ihren (potenziellen) Patienten besonders wichtig?
  • Welche Leistungen bieten Sie als einzige Praxis in Ihrer Gegend / Region / eventuell sogar deutschlandweit an?
  • Welche besonderen Kompetenzen zeichnen Ihr Behandlerteam und ihr Praxisteam aus?
  • Welche Angebote der Praxis sind besonders komplex und erklärungsbedürftig?
  • Welche Leistungen sind für Ihre Praxis wirtschaftlich besonders interessant?
  • Welche besonderen Geräte, welche sonstigen Ausstattungsmerkmale sind die „Highlights“ Ihrer Praxis?


Leistungskommunikation als zentraler Baustein im Praxismarketing

Die Website ist der Dreh- und Angelpunkt, wenn es um zeitgemäßes Praxismarketing geht. Dennoch gilt, dass Sie Ihre ärztlichen Leistungen am besten in allen Praxismedien kommunizieren. Auf diesem Weg erzeugen Sie eine stimmige Kommunikation und bieten für jede „Lebenslage“ des Patienten das richtige Informationsangebot.

Wichtig ist, jedes Medium passend zu verwenden. So können beispielsweise Flyer zur Erläuterung im Sprechzimmer oder zur direkten Weitergabe an Patienten genutzt werden. Im Internet können Sie dagegen sehr umfassend und vor allem interaktiv informieren. Hier ermöglichen Sie z.B. den Download oder Online-Versand eines Formulars, das beim Untersuchungstermin ausgefüllt vorliegen muss. Auch die Integration von Grafiken, Videos und Bildmaterial auf der Praxiswebsite kann sinnvoll sein. Richtig genutzt, machen Sie die Kommunikation verständlicher, können Zweifel und Ängste reduzieren und die Compliance erhöhen.

Wichtig: Weisen Sie in Ihren Drucksachen auf die Praxiswebsite hin und umgekehrt. So ergänzen die Medien einander optimal.

 

Genügend Inhalte für Website-Besucher (und Suchmaschinen) auf der Praxiswebsite?

Gerade bei Leistungen, mit denen sich viele Anbieter im Internet profilieren möchten, lohnt es sich, über gezieltes Suchmaschinenmarketing nachzudenken. Besonders gut werden Sie gefunden, wenn zwei Voraussetzungen erfüllt sind:

  1. Die Website ist technisch auf dem neuesten Stand (z.B. auf mobilen Endgeräten gut lesbar und professionell programmiert).
  2. Das Thema, für das Sie und Ihre Praxis stehen möchten, wird auf der Praxiswebsite inhaltlich umfassend genug „bespielt“. Suchmaschinen erkennen heute sehr genau, wie viele Informationen eine Seite bietet, ob sie zu relevanten Partnern verlinkt, ob andere auf sie verweisen, ob sich Inhalte weiterentwickeln und ob weitere Kriterien erfüllt sind, die für eine seriöse und informative Seite sprechen.